Entsorgungsthemen bei Einrichtungen AWO-Schatzstübli und AWO-Schatzkästlein

Kreistagsfraktion

Sehr geehrte Frau Landrätin, 

in unserer letzten Fraktionssitzung haben wir das neu gegründete AWO-Schatzstübli in Schopfheim besucht. Die Einrichtung erfreut sich sehr großer Beliebtheit und ist ein guter Baustein zur sozialen Abfederung schwächerer Bevölkerungsgruppen in unserer Gesellschaft. Es ist überwältigend, wie viele Menschen nicht mehr benötigte Artikel vom Buch bis zum Sofa in diese Einrichtungen geben und damit einer weiteren Verwertungsmöglichkeit zuführen, um bedürftige Menschen zu unterstützen. 

Leider zeigt sich aber immer mehr, dass die Einrichtungen der AWO auch zum Entsorgungszentrum nicht mehr benötigter und kaum verwertbarer Artikel benutzt werden. Die Klagen über unzulässige Entsorgungen nehmen bedauerlicherweise in den Einrichtungen zu. Die entstehenden Kosten für Müllgebühren für die verschiedensten Behältnisse nehmen einen großen Umfang für die betroffenen Geschäfte ein. 

Aus Gründen der Abfallvermeidung und der Aufrechterhaltung einer guten Steuerungs-möglichkeit der AWO-Läden hielte ich es für angezeigt, wenn die Abfallwirtschaft des Landkreises Lörrach mit den Geschäften nach geeigneten Verwertungsmöglichkeiten für die nicht benötigten Abfallansammlungen erstellen würde. Ggf. muss auch die Annahme-position der Geschäfte beleuchtet werden.  

Ich möchte Sie deswegen bitten, dass Sie die Eigenbetriebe Abfallwirtschaft bitten, in konstruktive Gespräche mit den betroffenen Geschäften einzutreten, damit die von mir angesprochene Entsorgungssituation ungewünschte Abfälle verringert und eine tragfähige Organisation der Entsorgung dieser Betriebe gewährleistet werden kann. 


Für Ihr diesbezügliches Verständnis möchte ich mich schon im Voraus bedanken. 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Klaus Eberhardt

Fraktionsvorsitzender


 

Homepage SPD KV Lörrach

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 641138 -